Suchtberatung

Wie entsteht eine Sucht? Worin liegt der Unterschied zwischen Missbrauch und Abhängigkeit? Welche Suchtmittel werden in unserer Region am meisten konsumiert?

 

Diese und viele weiteren Fragen wurden der Klasse 10d von Herrn Günther Feiler, Leiter der Suchtberatung der psychosozialen Beratungsstelle des Caritasverbandes Haßberge, beantwortet. Die Abschlussklasse im Fach Sozialwesen beschäftigt sich in der 10. Klasse unter anderem mit dem Themenbereich Suchtverhalten. So bekamen die Schüler viele Informationen aus erster Hand über beispielsweise den Unterschied zwischen substanzbezogenen und nicht-substanzbezogenen Süchten, geschlechtsspezifische Unterschiede, den Ablauf eines Beratungsgespräches und mögliche Therapieformen. Nicht verschwiegen wurden auch die weniger erfreulichen Aspekte einer Arbeit in der Suchtberatung, in der leider oft Rückfälle zum Alltag gehören. Weiterhin wurden auch die Problematik der zunehmenden Vernetzung bei der Drogenbeschaffung sowie die Gefährlichkeit der neuen chemischen Drogen geschildert. Die Schüler interessierten sich vor allem auch für das Berufsbild eines Suchtberaters, die persönlichen Voraussetzungen, die Ausbildung und die Vor- und Nachteile einer solchen Arbeit.

 

Sensibilisiert für die Risikofaktoren einer Suchterkrankung und ausgestattet mit vielen neuen Eindrücken sowie vielleicht auch einer Anregung für einen möglichen beruflichen Tätigkeitsbereich, verabschiedeten sich die zukünftigen Absolventen von Herrn Feiler.

sucht

"Es wird dunkel in Ebern"

sonnenfinsternis1Lediglich ein paar Brillen habe sie noch besorgen können, meint die Erdkundelehrerin Frau Knappe, die in den Tagen vor der Sonnenfinsternis verzweifelt versucht hat, wenigstens noch ein paar Brillen für ihre Schüler zu ergattern, damit diese das Ereignis, das es in dieser Ausprägung in Ebern erst wieder am 3. September 2081 zu bestaunen geben wird, mitverfolgen konnten. Alle anderen Interessierten konnten über einen Live-Stream das Spektakel in der Aula der Schule sehen.

 

Gutes Singen ist eine Frage der Technik (aus: InFranken von Johanna Eckert)

stimmbildnerin2Bernd Schmidt ist einer von wenigen Musiklehrern an der Realschule Ebern. Er bekommt das mit der Musik und den Kinder ziemlich gut hin. Es klingt harmonisch, wenn er mit seiner Chorklasse 6c auf der Bühne steht. Und derartige kennen die Kinder bereits einige. Auch schon im bayerischen Kultusministerium in der München Innenstadt haben die jungen Sängerinnen und Sänger für Stimmung gesorgt. ...weiter

Projektpräsentation der 9. Klassen

projektForschen, dokumentieren und präsentieren - diesen Aktivitäten widmeten sich mit viel Engagement die Neuntklässler der Realschule Ebern im Rahmen der fächerübergreifenden Projektpräsentation, die im Zeitraum vom 26.01.2015 bis 06.03.2015 stattfand. ...weiter

 

Dividende gut, alles gut

Die Schüler Pascal Thieme und Justin Sohl haben bei der Sparkasse Haßfurt den Preis für die erfolgreiche Teilnahme ihrer Gruppe am „Planspiel Börse“ entgegengenommen. Von insgesamt 84 Gruppen erreichte das Team mit den Schülern Peter Grimmer, Amely Gilster, Pascal Thieme und Justin Sohl (Klasse 9D) einen guten 4. Platz.

Wir gratulieren und wünschen viel Spaß mit der Siegerprämie von 50 €.Wallstreet aufgepasst: Ebern spekuliert mit!

9c und die Cuisine francaise

Zur Erinnerung an den Deutsch-Französischen Tag, der jedes Jahr am 22. Januar gefeiert wird, um das gegenseitige Verständnis zu fördern und Vorurteile abzubauen, ließen sich die Französischschüler der Klasse 9c in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen. Um ihren Mitschülern einen kleinen Einblick in die französische Küche zu vermitteln, organisierten sie am 11.02. einen Pausenverkauf mit selbst zubereiteten Spezialitäten. Zu probieren gab es belegte Baguettes, verschiedene Kuchen, wie Tarte au chocolat und Gâteau de Savoie, Brioches, Madeleines, Croissants und natürlich auch Quiche Lorraine.

Einladung zum Winterschnittkurs

Winterschnittkurs an Obstgehölzen auf dem Gelände der Realschule mit dem Obst- und Gartenbauverein Ebern

Die Dr.-Ernst-Schmitt-Realschule bietet in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Ebern einen Baumschnittkurs für interessierte Eltern und andere Gartler an.

Termin ist der Samstag, 07. März 2015 um 13.30 Uhr. Der Kurs trifft sich zunächst beim Anwesen Rudolf-Metter-Straße 1 (Baugebiet Mannlehen) in Ebern, danach geht es auf das Gelände der Realschule.

Vom Pflanzschnitt über den Erziehungs- oder Ertragsschnitt bis zum Verjüngungsschnitt stehen alle Schnittarten auf dem Programm. Garten- und Astschere mitbringen, die erworbenen Kenntnisse können gleich in die Praxis umgesetzt werden. Für interessierte Eltern der Realschule ist der Schneidekurs kostenlos.

Wir bitten um Anmeldung per Telefon 09531/9414840 oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Stichwort Baumschnittkurs. Weitere Informationen bei der Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins Ebern, Birgit Baier, Tel. 09531/8936

Projekt "Pflege on Tour"

Altenheim

Im Rahmen des Unterrichts im Fach Sozialwesen und in Kooperation mit dem Zukunftscoach der VHS Haßberge sowie dem Pflegestützpunkt Haßberge hat die Klasse 8d der Realschule Ebern am Projekt „Pflege on tour“ teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler besuchten das Caritas Alten- und Pflegeheim in Haßfurt. Dort hatte die Klasse die Gelegenheit, sich über das Leben im Altenheim, spezifische Probleme alter Menschen und verschiedene Berufe im Pflegebereich zu informieren. Bei einem Rundgang durch die Einrichtung, führten die Schülerinnen und Schüler Gespräche mit Heimbewohnern und lernten die Organisation eines Alten- und Pflegeheims kennen. Besonders spannend war die Teilnahme an Übungen zur Anregung des Konzentrations- und Erinnerungsvermögens, das beispielsweise durch das Erkennen von Gerüchen geschult wird. Den Schülerinnen und Schülern wurde gezeigt, welche Übungen mit Demenzkranken durchgeführt werden und lernten dabei zugleich einen Teil des Tätigkeitsprofils einer gerontopsychiatrischen Fachkraft kennen. Beim Blutdruckmessen konnte man seine praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nachdem die zahlreichen Fragen der Klasse rund um den Beruf des Altenpflegers beantwortet waren, wurde der Mehrgenerationenspielplatz vor der Einrichtung erkundet.

Berufswahlseminar der Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule

Berufswahlseminar2014-1Im Rahmen der beruflichen Beratung der 9. Klassen findet an unserer Schule alljährlich ein Berufswahlseminar statt. Die Neuntklässler erhalten dabei Gelegenheit, sich an drei aufeinanderfolgenden Vormittagen über die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten nach dem Abschluss der Realschule zu informieren. ...weiter

Umweltschule

Unsere Umweltministerin Ulrike Scharf überreicht Lehrern der Realschule Ebern die Auszeichnung "Umweltschule in Europa/ Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2013/14"

umweltschule

Eberner Dschungelmusik im Kultusministerium

kumiauftritt2Besser hätte der Ausflug der Dr.-Ernst-Schmidt Realschule Ebern nach München überhaupt nicht laufen   können: Die Schülerinnen und Schüler wissen jetzt, wie es im Ministerium aussieht, wo die Politiker sitzen und Dinge für die Schulen bestimmen, und Schulleiter Hartmut Weis hat ein neues Schildchen, das er sich ans     Schulgebäude nageln kann. Aber dieser Ausflug war keineswegs so banal, wie er klingt. Im Gegenteil. Er war klanglich spitzenmäßig, und mehr als nur eine kleine Visite im Kultusministerium in der Münchner Innenstadt. Denn: Die Chorarbeit der Eberner Realschule wurde zertifiziert und die Schüler durften diese Feierstunde musikalisch ausschmücken. ... weiter

Erster Platz beim Jugendherbergswerk

urkunde

Die Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule hat wie bereits in den vergangenen Jahren erneut den ersten Platz bei der Schulsammlung 2013 des Deutschen Jugendherbergswerkes in Unterfranken erzielt. Um die Auszeichnung entgegenzunehmen, sind die Sammlungsleiterin Frau Hauck sowie Herr Kreitmair am Mittwoch, 12. November 2014 mit zwei Schülerinnen nach Würzburg gefahren. Der Landesverband Bayern des Deutschen Jugendherbergswerk dankte den Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern für die Teilnahme und verlieh in Anerkennung des hervorragenden Sammlungsergebnisses diese Auszeichnung.

Gratulation des Bürgermeisters

Aus einem Schreiben vom 1. Bürgermeister Jürgen Hennemann

"Ihre Schülerzeitung ... wurde von der Jury als eine der besten Schülerzeitungen ausgewählt.

Wir möchten dazu ganz herzlich gratulieren. Das ist ein großartiger Erfolg, der zeigt, wie engagiert die Schülerinnen und Schüler der Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule sind. Die Realschule und die Stadt Ebern werden dadurch auch gut repräsentiert.

Leider ist aus terminlichen Gründen eine Teilnahme an der Preisverleihung am 24.11.2014 in München nicht möglich. Bitte richten Sie Ihren Schülern und Lehrern, besonders dem Redaktionsteam, die Glückwünsche aus. Wir freuen uns mit Ihnen!"

 

Chorklasse eingeladen

Am 24.11.2014 findet die Zertifizierungsfeier für „Klasse.im.puls“ statt. Die Chorklasse unserer Schule ist zusammen mit Fr. Lorenz, Herrn Schmidt und Herrn Müller eingeladen, dabei einen Gesangsbeitrag zu leisten.

Wir gratulieren!

Erster Platz für unsere Schülerzeitung kreativ.

cover

Das Blatt wurde von der Hanns-Seidel-Stiftung als beste Schülerzeitung gewählt und unsere Redakteure erhalten am Montag, den 24. November in München den Schülerzeitungspreis "DIE RAUTE" von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle überreicht.

 

 redaktionsteamverpixelt